Kunde
Internationales Biotechnologie-Unternehmen


Leistungen

  • Innovation Roadmapping: Open Innovation Assessment (OIA)
  • Innovation Action Plan

Biotechnologie: Ist mein Unternehmen fit für Open Innovation?

Ausgangslage

Ein internationales Unternehmen im Bereich industrieller Biotechnologie investierte in der Vergangenheit intensiv in den Aufbau eigener F&E-Kompetenzen, Patent-Portfolios sowie Partnerschaften mit internationalen Hochschulen.

An einem gewissen Punkt wurde dem Management allerdings klar, dass diese Strategie nicht mehr ausreicht, um langfristig über Innovationen wettbewerbsfähig zu sein: Wie sollte das Unternehmen eine moderne, wesentlich stärker auf Open Innovation beruhende Innovationsstrategie dauerhaft im gesamten Unternehmen verankern? Wie sollte es sich intern organisieren, um fit für Open Innovation zu sein? An welchen Stellschrauben musste es dazu wie drehen?

Lösung von winnovation

  • Um Antworten auf diese Fragen geben zu können, führte winnovation ein systematisches Open Innovation Assessment (OIA) durch, bei dem es die Ist-Situation des Biotechnologie-Unternehmens analysierte. Dabei erhoben wir in unserer Rolle als neutrale Experten, wie das Unternehmen derzeit innoviert, u.a. welche Einheiten, Prozesse, Strukturen, Ressourcen und Kulturelemente wie miteinander verwoben sind. Und wie sich das auf die heutige und künftige Nutzung von unternehmensinternem- und externem Innovationswissen (Open Innovation) auswirkt.
  • Darauf aufbauend wurde spezifisch für das Biotechnologie-Unternehmen ein Action Plan entwickelt: Ein Bündel an klar beschriebenen Maßnahmen auf strategischer und operativer Ebene, mit deren Hilfe das Unternehmen seine Open Innovation Fähigkeiten ausbauen kann.

Ergebnis

Durch das Open Innovation Assessment (OIA) erkannte das Management, dass die Situation im Unternehmen differenziert zu betrachten ist: Einerseits herrscht eine große Offenheit für die Zusammenarbeit mit externen als auch internen Innovationspartnern in unterschiedlichen weltweit verteilten Unternehmenseinheiten. Andererseits wird diese Zusammenarbeit derzeit noch teilweise durch Barrieren in Prozessen und Strategien, bei der Verteilung von Ressourcen und der Entwicklung von Open Innovation Skills blockiert.

Durch die Umsetzung der im Action Plan vorgeschlagenen Maßnahmen konnten die Barrieren gezielt beseitigt und stattdessen positive Rahmenbedingungen und konkrete Startpunkte etabliert werden, welche nicht nur Open Innovation stärker im Unternehmen verankern, sondern die gesamte Innovationsperformance erhöhen.